Ich wandere 1310.2 Kilometer durch Niederösterreich – die Wiener Hausbergchallenge

In meinem letzten Beitrag habe ich ja bereits erwähnt wie ich auf das Thema „Alleinreisen als Frau“ gestoßen bin und habe versprochen das nächste Mal etwas mehr zu erzählen. Ich präsentiere hiermit also mein erstes eigenes Wanderprojekt.

Nach jenem alles verändernden Abend in Usbekistan geht für mich zunächst einmal die Recherche los: Womit möchte ich denn bloß anfangen? Möchte ich weit weg? Möchte ich Abenteuer? Ein sehr wichtiger Faktor meines ersten Projektes sind auf jeden Fall die Kosten, denn viel Geld ist nach der Weltreise ehrlich gesagt nicht mehr auf dem Konto. Außerdem muss es etwas sein, das sich leicht umsetzen lässt und nicht zu viel Überwindung kostet, damit ich es auch ja durchziehe. Plötzlich kommt mir der alles entscheidende Gedanke: „Warum fange ich nicht einfach vor der eigenen Haustüre an? Ich war schon in so vielen Ländern wandern – aber in Niederösterreich? Nein, Niederösterreich kenne ich wirklich nicht gut“.

Fusion1

Back to the roots also. Die Recherche im Internet geht weiter und ich entdecke die sogenannte Hausbergchallenge auf dem österreichischen Outdoorblog berosagogreen.at. Dabei absolviert die Autorin alle Wanderwege des Rother Wanderführers „Wiener Hausberge“ und es ist genau die Art von Miniabenteuer, nach dem ich gesucht habe. Es ist keine weite Reise oder viel Geld notwendig, alle Touren sind auch gut mit dem Zug zu erreichen und bieten den perfekten Einstieg in das Thema „alleine wandern“, sind also wie für meine jetzige Situation gemacht! Beim Kauf des Wanderführers muss ich allerdings feststellen, dass er in der neuesten Auflage geteilt wurde und beide Bände zusammen jetzt nicht mehr nur 52 sondern 112 Touren beinhalten. Manchmal frage ich mich, ob mein Leben mir absichtlich solche Herausforderungen stellt. Aber gut, dann gehe ich einfach 112 Touren, auch in Ordnung.

Fusion2

Ich wandere also alle 112 Touren der Rother Wanderführer „Wiener Hausberge Nord“ und „Wiener Hausberge Süd“ – zusammen ergibt das eine Strecke von 1310.2 Kilometern.

Der Sinn dieser Challenge ist übrigens nicht, dass ich absolut jeder dieser Touren alleine gehe, sie soll mir lediglich einen Einstieg in das Thema bieten. Manchmal werden mich Jonathan und unser Hund oder Freunde begleiten und oft werde ich einfach alleine gehen. Das wirklich oberste Gebot ist allerdings Selbstständigkeit und Eigenorganisation! Die Route wird alleine geplant, ich muss alles Benötigte selbst tragen, die Anfahrt organisieren und wer mich nebenbei begleitet, begleitet mich eben. Mir ist auch bewusst, dass nicht jede der Wanderungen wunderschön sein wird. Es geht mir eher darum mein Land endlich ein bisschen besser kennen zu lernen und nach den Wiener Stadtwanderwegen folgt logischerweise Niederösterreich. Über das Thema Zeitlimit habe ich lange nachgedacht und beschlossen mir einen Raum von drei Jahren für dieses Projekt zu geben, das wären etwa drei Touren pro Monat. Drei Jahre mögen jetzt vielleicht wirklich viel klingen, jedoch soll mich die Challenge bereichern und nicht erdrücken. Zusätzlich ist zusammen mit Jonathan nämlich noch ein weiteres großes Wanderprojekt geplant und es steht bereits auch die ein oder andere Reise (alleine und zusammen) im Raum. Außerdem wird in drei Jahren wieder ein neuer Lebensabschnitt beginnen, aber dazu ein anderes Mal mehr …

DSC_0706(2)

Eine Übersicht aller Touren findest du hier: Die Wiener Hausbergchallenge