Griechenland

Griechenland

Unser Steckbrief zu Griechenland

Nummer Griechenland ist das 19. Land, das wir gemeinsam bereisen.
verbrachte Tage 21
schönstes Erlebnis Wir kommen aus dem Staunen gar nicht heraus, als wir zum ersten Mal die Caldera von Santorin hinauf fahren und realisieren, dass dies alles ein riesiger Vulkankrater ist.
gesichtete Wildtiere Mauereidechse, Griechische Lanschildkröte
größtes Abenteuer Wir sind in Anbetracht der Temperaturen bei den Meteoraklöstern wohl doch etwas zu zuversichtlich was das Wandern betrifft und beschließen den Rückweg per Anhalter zurück zu legen.
Lieblingsessen Fava
besuchte Städte Athen, Patras, Thessaloniki
Lieblingsstadt Athen
besuchte Orte
Olympia, Santorin, Korfu, Meteora-Klöster, Delphi, Zakynthos, Milos
Lieblingsplatz Shipwreckbeach auf der Insel Zakynthos
negativste Erfahrung Ein etwas tyrannischer Tourguide auf der Akropolis verbietet uns zu fotografieren während sie spricht.
das wird uns in Erinnerung bleiben
unendlich heiße Tage mit über 40 Grad, an denen kein Lüftchen weht und man sich eigentlich nur mit einer Wassermelone in den Schatten verkriechen möchte

Griechenland-Karte

Im Gegensatz zu vielen anderen Europäern waren wir erst zweimal in Griechenland und sind natürlich absolut begeistert von den schönen Städten, der guten Laune, dem leckeren Essen und Salzgeruch in der Luft. Auf unserer Osteuropareise 2019 nehmen wir uns vor mehrere Inseln zu besuchen, beschließen uns aufgrund des Budgets dann aber doch lieber etwas schneller Richtung Nordmazedonien weiterzuziehen, denn das Inselhopping geht ganz schön ins Geld. Macht nichts, denn mittlerweile haben wir schon einige Orte Griechenlands gesehen und wie sagt man so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Am liebsten möchten wir irgendwann einmal am besten gleich für ein paar Wochen von Insel zu Insel hüpfen und auch eine Segeltour würde uns sehr reizen. Wie man sieht schmieden wir also schon Pläne und sind deshalb zuversichtlich bald wiederzukommen.

Unsere Beiträge zu Griechenland

DSC_0995(2)

10 Highlights aus 10 Ländern – über den Balkan von Wien nach Istanbul

Happy, happy, happy könnte man unseren derzeitigen Gemütszustand wohl am besten beschreiben, denn unsere spontane Idee durch die Balkanländer bis nach Istanbul zu reisen war einfach die absolut richtige! Neuneinhalb Wochen ging es mit Bussen, Mietautos, Fähren, Zügen, Sammeltaxis, einem Quad und per Anhalter durch Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Nordmazedonien, Kosovo, Bulgarien bis in die Türkei. Mit diesem Trip haben wir uns tatsächlich einen kleinen Traum erfüllt, denn viele der folgenden Orte hatten wir schon seit Jahren auf dem Radarschirm. Doch irgendwie kam uns nie in den Sinn diese Reise genau jetzt anzutreten, da man auf einer Weltreise doch „möglichst weit weg muss“ – absoluter Quatsch. Wie in so vielen Lebenslagen war es die beste Strategie einfach auf unser Herz zu hören und zu tun was uns glücklich macht.