Indonesien

Indonesien

Unser Steckbrief zu Indonesien

verbrachte Tage 24
schönstes Erlebnis Mopedtour zu den verlassenen, weißen Sandstränden an Lomboks Südküste
gesichtete Wildtiere Javaneraffe, Clownfisch und zahlreiche andere Korallenfische
größtes Abenteuer rasante Fahrt mit Schlaglochslalom von Ubud nach Lovina
Lieblingsessen Nasi Goreng
besuchte Städte Bali: Denpasar, Ubud, Lovina, Candidasa, Lombok: Kuta, Senggigi
Lieblingsstadt Ubud, Bali
besuchte Orte
Tegallalang Reisterassen, Pura Tanah Lot, Goa Gajah, Ubud Monkey Forest, Mount Batur, Uluwatu, Pemuteran, Ayung River
Lieblingsplatz Tegallang Reisterassen
negativste Erfahrung nach einem Mopedverleih versucht der Vermieter uns einen Schaden am Fahrzeug in die Schuhe zu schieben
das wird uns in Erinnerung bleiben
unser erster und bisher einziger Kulturschock

Unsere erste Fernreise überhaupt führt uns nach Bali und Lombok. Ziemlich grün hinter den Ohren kommen wir im Inselstaat am anderen Ende der Welt an und wissen bei unserer Ankunft nicht einmal, dass wir ein Visum benötigen – gut, dass man das auch on-arrival bekommt! Das rege Treiben auf den Straßen und das andauernde angesprochen- werden überfordern uns, wir tun uns etwas schwer uns fallen zu lassen und fühlen uns nach nur drei Wochen in der Ferne als wären wir schon ewig von zu Hause weg. Bei der Besichtigung andersartiger Tempel, Spaziergängen durch malerische Reisterassen, Wanderungen auf Vulkane, der Erkundung von einsamen Sandstränden, sowie beim Raften und Schnorcheln lernen wir einige der Vorzüge Indonesiens kennen. Mit neuer Reiseerfahrung im Gepäck wollen wir jetzt unbedingt noch einmal zurück um weitere Trauminseln zu entdecken und auch den bereits bekannten Orten wieder einen Besuch abzustatten.