Kirgisistan

Unser Steckbrief zu Kirgisitan

Nummer Kirgisistan ist das 67. Land, das wir gemeinsam bereisen.
verbrachte Tage 14
schönstes Erlebnis Wir übernachten am wunderschönen Peak Lenin Basecamp zum ersten mal in einer Jurte.
gesichtete Wildtiere Eichhörnchen, Reiher, Adler
größtes Abenteuer Trotz Darmgrippe und Fieber fahren wir mit einem Mietauto an einem Tag etwa 800 Kilometer um den Toktogul See zu sehen.
Lieblingsessen Laghman
besuchte Städte Bischkek, Karakol, Osch
Lieblingsstadt Bischkek
besuchte Orte
Ala-Artscha Nationalpark, Issyk Kul See, Jyrgalan, Turnaluu Kol See, Skazka Canyon, Toktogulsee, Tulparsee
Lieblingsplatz Skazka Canyon
negativste Erfahrung In Karakol wird uns unsere kulinarische Neugier zum Verhängnis und wir werden zehn Tage lang von einer hartnäckigen Magen-Darm-Grippe verfolgt.
das wird uns in Erinnerung bleiben
die lustigen traditionellen Hüte der einheimischen Männer

Der zentralasiatische „Rising Star“ für Backpacker begeistert immer mehr Besucher mit seinen atemberaubenden Berglandschaften, tiefblauen Seen und spannenden Kultur. Kostenlose Visen, günstiges Essen und Unterkünfte, freundliche Einheimische und nahezu endlose Wanderwege bieten in Kirgisistan perfekte Rahmenbedingungen für outdoorbegeisterte Rucksacktouristen wie uns. Auch wenn uns eine Lebensmittelvergiftung einen Strich durch unsere ambitionierten Wanderpläne macht, bekommen wir innerhalb zwei Wochen einen tollen Eindruck von Kirgisistan. Nachdem wir vorhaben noch sehr viel mehr Lebenszeit auf den Wanderwegen dieser Welt zu verbringen, scheint ein Wiedersehen geradezu unvermeidbar.