Slowenien

DSC_0521(2)

Unser Steckbrief zu Slowenien

verbrachte Tage 6
schönstes Erlebnis Besichtigung des größten unterirdischen Canyons Europas in der Skocjan Höhle
gesichtete Wildtiere Rothirsch, Dammhirsch, Turmfalke, Steinadler, Bussard
größtes Abenteuer Erklimmen der zweitgrößten Skiflugschanze der Welt in Planica
Lieblingsessen Kartoffel und Käse gefüllte Idrijski zlikrofi mit Speck und Steinpilzsauce
besuchte Städte Ljubljana, Maribor, Piran, Bovec, Kobarid
Lieblingsstadt Piran
besuchte Orte
Triglav Nationalpark, Kranjska Gora, Planica, Bleder See, Virje Wasserfall, Boka Wasserfall, Kozjak Wasserfall, Kanal ob Soci, Höhlenburg Predjama, Skocjan Höhle, Burg Celje
Lieblingsplatz Tolminer Klammen
negativste Erfahrung unsere DSLR Kamera gibt nach vielen Reisen endgültig den Geist auf und wir müssen in Ljubljana eine neue kaufen
das wird uns in Erinnerung bleiben
kristallklare türkise Gebirgsflüsse und Seen

Viel zu lange bleibt unser kleines sympathisches Nachbarland von uns gänzlich unbeachtet und es dauert tatsächlich beinahe acht Jahre bis wir im Mai 2019 zum ersten Mal in unserem Leben slowenischen Boden betreten. Mit Dörfern und Landschaften, die erst einmal sehr vertraut wirken, ist Slowenien doch so anders und hat trotz der überschaubaren Größe einiges zu bieten! Wir erleben neben tollen Wanderungen zu etlichen Wasserfällen, dem Erkunden von Süßwasserklammen und Besuch von Burgen einen perfekten Roadtrip und sind uns einig, dass wir bald wiederkommen müssen.

Unsere Beiträge zu Slowenien

DSC_0742(2)

Unsere Lieblingsorte in Slowenien – Outdoorfeeling zwischen verwinkelten Schluchten und smaragdgrünen Seen

Slowenien hat uns richtig überrascht: Vier Tage lang düsen wir mit unserem Mietauto kreuz und quer durch das ganze Land und besuchen so viele Wasserfälle, Klammen, Seen und Schluchten wie schon lange nicht mehr. Aus dieser Menge einige Highlights heraus zu suchen war wieder einmal nicht leicht, aber wir haben uns bemüht. Wer also mit dem Gedanken spielt seinen nächsten Trip nach Slowenien zu verlegen, dem können wir wirklich ans Herz legen auch bei den folgenden Stops vorbeizuschauen. Übrigens spiegelt die Reihenfolge der Aufzählung nur die zeitliche Abfolge wieder, in der wir die Orte besucht haben und nicht unsere Präferenz.

DSC_0995(2)

10 Highlights aus 10 Ländern – über den Balkan von Wien nach Istanbul

Happy, happy, happy könnte man unseren derzeitigen Gemütszustand wohl am besten beschreiben, denn unsere spontane Idee durch die Balkanländer bis nach Istanbul zu reisen war einfach die absolut richtige! Neuneinhalb Wochen ging es mit Bussen, Mietautos, Fähren, Zügen, Sammeltaxis, einem Quad und per Anhalter durch Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Nordmazedonien, Kosovo, Bulgarien bis in die Türkei. Mit diesem Trip haben wir uns tatsächlich einen kleinen Traum erfüllt, denn viele der folgenden Orte hatten wir schon seit Jahren auf dem Radarschirm. Doch irgendwie kam uns nie in den Sinn diese Reise genau jetzt anzutreten, da man auf einer Weltreise doch „möglichst weit weg muss“ – absoluter Quatsch. Wie in so vielen Lebenslagen war es die beste Strategie einfach auf unser Herz zu hören und zu tun was uns glücklich macht.